Spielzeit 2020/21 (Auswahl)

6 September 2020 Villa Wigman Dresden

Ein Portrait für  Violine + Tänzerin (Uraufführung)

Choreographie: Katja Erfurth

Mit: Florian Mayer + Katja Erfuth

11 September 2020 Societaetstheater Dresden, Gutmann-Saal

Ein Portrait für  Violine + Tänzerin

Choreographie: Katja Erfurth

Mit: Florian Mayer + Katja Erfuth

13 September 2020 HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, Dresden

Tag der offenen Denkmals 

χώρος (CHORÓS) für 24 Stimmen + eine Tänzerin

Text + Gebärdenchoreografie + Komposition: Helmut Oehring

Choreografie + Tanz: Katja Erfurth

Preisträgerin des Kunstpreis 2020 Stadt Dresden

18 September 2020 Potsdam

19 September 2020 Eberswalde

20 September 2020 Bochum

masḫara für einen Gitarristen/voc und Streichtrio/voc (Uraufführung)

Mit: Andreas Willers + Biliana Voutchkova + Nikolaus Schlierf + Cosima Gerhardt

11 Oktober 2020 Richard Wagner Stätten Graupa, Pirna

Ein Portrait für  Violine + Tänzerin

Choreographie: Katja Erfurth

Mit: Florian Mayer + Katja Erfuth

17 Oktober 2020 Japanisches Palais / Sächsische Akademie der Künste Dresden

Lange Nacht der Künste

Ein Portrait für Violine + Tänzerin

Choreographie: Katja Erfurth

Mit: Florian Mayer + Katja Erfuth

13 November 2020 Klangwerkstatt Berlin / Festival für Neue Musik 

glitch / AMOfür zwei Akkordeonist*innen (Uraufführung)

Mit: Susanne Stock + Felix Kroll

1 Dezember 2020 Leibnitzsaal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften Berlin

Villa Aurora & Thomas Mann House Nacht 

AURORA (aus: Nachtschatten) für Saxophonquartett + Theremin (Preview)

Mit: Adumá Quartett + Susanne Kohnen

V E R S C H O B E N

8 Dezember 2020 19:30 h Komische Oper Berlin

Eine kleine Sehnsucht – Liederabend mit Dagmar Manzel

Die Stille stürzt Lied aus dem Musiktheater AGOTA? Die Analphabetin (Gestern/Irgendwo) 

Fassung für Stimme + Akkordeon + vorproduzierte Zuspiele

gestopfte Leere für Akkordeon

Mit: Dagmar Manzel + Felix Kroll

8 Dezember 2020 20 h Gewandhaus / Conne Island Leipzig

Solo aus MEERE für Bassklarinette (Uraufführung der Originalfassung)

Mit: Volker Hemken

8 Dezember 2020 20 h Unerhörte Musik, BKA-Theater Berlin

Melencolia I Fassung für Fagott/voc + präpariertes Klavier/voc 

Mit: Ensemble Aventure

18 Dezember 2020 Potsdam

PHILIPP Fassung für Bassklarinette

Mit: Sabina Matthus-Bibié

10 Februar 2021 Zeitströme Festival Darmstadt

AURORA (aus: Nachtschatten) für Saxophonquartett + Theremin 

Mit: Adumá Quartett + Susanne Kohnen

10 März 2021 Musik 21 im NDR, großer Saal im Landesfunkhaus Hannover

LEUCHTER (aus: kurz im Müll gestochert) Fassung für Bassflöte + Violoncello + präpariertes Klavier 

Mit: Ensemble L'ART POUR L'ART

26 + 27 März 2021 Frau ohne Ufer Societaetstheater Dresden

κάθαρσις (KATHARSIS) für Violine + Mehrkanal-Zuspiel + Tanzchoreografie (Uraufführung)

Mit: Florian Mayer + Katja Erfurth

30 März 2021 Akademie der Künste im Hanseatenweg, Berlin

31 März 2021 Exploratorium Sarottihoefe Mehringdamm, Berlin

AURORA (aus: Nachtschatten) für Saxophonquartett + Theremin 

Mit: Adumá Quartett + Susanne Kohnen

24 + 25 April 2021 Two Days and Two Nights of New Music Festival Odessa

Melencolia I Fassung für Fagott/voc + präpariertes Klavier/voc 

Mit: Ensemble Aventure

25 + 26 April 2021 Tonlagen Festival HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste  Dresden, Festspielhaus Großer Saal

EURYDIKE? vol. 2 (Uraufführung)

Tanzrequiem für gehörlose Tänzerin/Vokalistin + Geigerin/Tänzerin/Vokalistin + Gitarristin/Tänzerin/Vokalistin + Instrumentalensemble + 2Kanal-Video + 8.1Kanal-Audio + Live-Elektronik

Komposition + Choreografie + Kamera + Regie: Helmut Oehring

Textbuch + Dramaturgie + Fotografie + Coregie: Stefanie Wördemann

Audio+Video-Produktion + Live-Elektronik + Klangregie: Torsten Ottersberg / GOGH s.m.p.

Mit: Kassandra Wedel + Emily Yabe + Mia Carla Oehring + Helmut Oehring + Ensemble El Perro Andaluz + Lennart Dohms + Inhafierte der JVA Dresden und Bautzen

Auftragswerk von HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung

28 + 29 April 2021 Frau ohne Ufer Societaetstheater Dresden

κάθαρσις (KATHARSIS) für Violine + Mehrkanal-Zuspiel + Tanzchoreografie

Mit: Florian Mayer + Katja Erfurth

30 April – 2 Mai 2021 Villa Wigman Dresden

100 Jahre Wigman Schule

Ein Portrait für Violine + Tänzerin

Die Stille stürzt Lied aus dem Musiktheater AGOTA? Die Analphabetin (Gestern/Irgendwo) neue Fassung für drei Stimmen + Tänzerin

Der Vogel weiß Lied auf ein Gedicht von Johannes Bobrowski, neue Fassung für drei Stimmen + Tänzerin

Choreographie: Katja Erfurth

Mit: Florian Mayer + Katja Erfurth + AuditivVokal

7 Mai 2021 ZuHören in Winsen

LEUCHTER (aus: kurz im Müll gestochert) Fassung für Bassflöte + Violoncello + präpariertes Klavier 

Mit: Ensemble L'ART POUR L'ART

28 Mai 2021 Villa Elisabeth Berlin

AURORA (aus: Nachtschatten) für Saxophonquartett + Theremin

Mit: Adumá Quartett + Susanne Kohnen

30 Mai 2021 Forum der Bundeskunsthalle Bonn

BEETHOVEN? Der erlösende Fehler (...wo bin ich nicht verwundet, zerschnitten?!) (Uraufführung) 

für eine gehörlose Tänzerin/Gebärdensolistin/Vokalistin + Instrumentalensemble + Video + 8.1Kanal-Audio + Live-Elektronik

auf Texte aus Ludwig van Beethovens Briefen und Konversationsheften und unter Verwendung von Motiven seiner Musik

sowie mit Texten Helmut Oehrings

Komposition + Choreografie + Kamera + Regie: Helmut Oehring

Textbuch + Coregie: Stefanie Wördemann

Audio+VideoStudioproduktion + Klangregie: Torsten Ottersberg / GOGH s.m.p.

Mit: Kassandra Wedel + Ensemble Musikfabrik

www.bthvn2020.de/beteiligung/veranstaltung/beethoven-der-erloesende-fehler-wo-bin-ich-nicht-verwundet-zerschnitten

17 Juni 2021 KunstKulturKirche Frankfurt a.M.

AURORA (aus: Nachtschatten) für Saxophonquartett + Theremin

Mit: Adumá Quartett + Susanne Kohnen

2 Juli 2021 ZuHören in Winsen

LEUCHTER (aus: kurz im Müll gestochert) Fassung für Bassflöte + Violoncello + präpariertes Klavier 

Mit: Ensemble L'ART POUR L'ART

Spielzeit 2021/22 (Ausblick)

1 Oktober 2021 ZuHören in Winsen

LEUCHTER (aus: kurz im Müll gestochert) Fassung für Bassflöte + Violoncello + präpariertes Klavier 

Mit: Ensemble L'ART POUR L'ART

2 + 3 Oktober 2021 HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste  Dresden, Festspielhaus Großer Saal

KASSANDRA (Zunge – reißen) (Uraufführung)

Tanztheater für eine Tänzerin, + acht Vokalistinnen + 8.1Kanal-Audio 

Komposition + Gebärdenchoreografie: Helmut Oehring

Choreografie + Tanz: Katja Erfurth

Zuspielproduktion: Torsten Ottersberg/ GOGH surround music production

Mit: Katja Erfurth + AuditivVokal Dresden

musikalische Leitung: Olaf Katzer

Eine Coproduktion mit TANZPAKT Dresden

Mai 2022 Brahms-Festival 2021 Musikhochschule Lübeck

Mit anderen Augen HörstückInstallation

welcher Gott! (Hundesohn) HörstückInstallation

EURYDIKE? vol. 1 AudioVideoInstallation 

Mai 2022 Brahms-Festival 2020 Großer Saal der Musikhochschukle Lübeck

GOYA IV  für Solist*innen + Kammerchor + Holzbläser + Klavier + Schlagzeug (Uraufführung)

Mit: Studierenden + Dozenten der Musikhochschule Lübeck

Mai 2022 Brahms-Festival 2022 Brahms-Villa Lübeck

Workshop Audiovisuelle Choreographie + KonzertLesung In meinen Tönen spreche ich

mit Texten aus Helmut Oehrings Autobiografie Mit anderen Augen . Vom Kind gehörloser Eltern zum Komponisten

und  Werken von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Arnold Schönberg und Helmut Oehring

KLEEmusik Fassung für Bassklarinette

Der Vogel weiß Lied für eine weibliche Stimme auf ein Gedicht von Johannes Bobrowski

Melencolia I für Oboe/voc + präpariertes Klavier/voc auf den Kupferstich Albrecht Dürers und Gedichte Heinrich Heines

PHILIPP Fassung für Oboe

SOLO aus MEERE für Bassklarinette auf das Lied Die Meere von Johannes Brahms

LIVE (leb oder stirb) für weibliche Stimme +Violine + Violoncello + Klavier auf Texte Anne Sextons
Zwei Sonette aus der Oper AscheMOND für Countertenor + Sopran auf Texte William Shakespeares

come not near für Oboe/voc + präpariertes Klavier/voc auf Texte William Shakespeares

Leuchter (aus: kurz im Müll gestochert) Fassung für Oboe + Violoncello + Klavier

Die Stille stürzt Lied aus dem Musiktheater AGOTA? Die Analphabetin (Gestern/Irgendwo) für eine weibliche Stimme

Mit: Helmut Oehring + Studierende + Dozenten der Musikhochschule Lübeck

IN PLANUNG

naked lunch / BACH Musiktheater

A portrait black/green for Anton Lukoszevieze / Violoncello + Zuspiel

Ohne Titel (Polaroid) für Andreas Winkler / Violine