ORCHESTER ( + SOLISTEN + CHOR)

2015/16 Massaker. Hört ihr, MASSAKER! (an Racep Tayyip Erdogan)

Melodram für Solo Gitarre/Stimme, 12-stimmigen Frauenchor + Streichorchester 

auf ein Gedicht des armenischen Dichters Rupen Sevag, Verse der Ya Sin Sure

und ein Poem Helmut Oehrings 

Textbuch: Stefanie Wördemann

Audiokonzeption + -produktion: Torsten Ottersberg/GOGH s.m.p.

Auftragswerk der Dresdner Sinfoniker zum 100. Jahrestag des Völkermords

an den Armeniern

Dauer: 35’ 

Verlag LOWmusicMOL 

UA 2015 RADIALSYSTEM V Berlin, Gastspiele in Dresden + Budapest + Yerewan 

Marc Sinan + AuditiVokal + Dresdner Sinfoniker 

musikalische Leitung: Andrea Molino

2016 Angelus Novus III

für Ensemble und Orchester auf Bilder von Paul Klee und Texte Walter Benjamins

Textbuch: Stefanie Wördemann

Dauer: 25’  

Verlag LOWmusicMOL

UA 2016 Theater Freiburg

Ensemble Aventure + Philharmonisches Orchester Freiburg

musikalische Leitung: Daniel Carter

2015/16 Vokalise eines untröstlichen Engels 

für Solo-Sopran, Solo-E-Gitarre + Orchester 

Dauer: 10’         

Verlag LOWmusicMOL 

UA 2016 Tonhalle Düsseldorf

Marisol Montalvo + Daniel Göritz + Düsseldorfer Symphoniker

musikalische Leitung: Kerri-Lynn Wilson

2013 Wörter in die Luft (Saf Haki) 

für einen Vokalsolisten, eine Gebärdensolistin, einen Solo E-Gitarristen, Chor + Orchester

Auftragswerk der Donaueschinger Musiktage 2013

Dauer: ca. 30’  

Verlag LOWmusicMOL 

UA 2013 Donaueschinger Musiktage

SWR Sinfonieorchester + SWR Vokalensemble Stuttgart + David Moss + Christina Schönfeld

+ Najat Suleiman + Hassan Tahar + Daniel Göritz

musikalische Leitung: Rupert Huber

2012 nicht DU? 

Rhapsodie für Solisten, Orchester, Schüler-Ensembles + Jugendchor 

Auftragswerk des Konzerthauses Berlin 

Dauer: 25’   

Verlag LOWmusicMOL 

UA 2012 Konzerthaus am Gendarmenmarkt Berlin

David Moss + Konzerthaus Orchester Berlin + Berliner SchülerInnen

musikalische Leitung: Titus Engel

2011 Die vier Jahreszeiten

(„Unser Sommer ist nur ein grün angestrichener Winter") 

für Solo-Violine und Streichorchester, frei nach Antonio Vivaldi und Heinrich Heine 

Dauer: ca. 30’  

Verlag LOWmusicMOL  

UA 2011 Liederhalle Stuttgart

 Patricia Kopatchinskaja + Stuttgarter Kammerorchester

musikalische Leitung: Konstantin Lifschiz

2011 POEndulum

Monodram für einen Sprecher, Violoncello solo + Orchester

nach Edgar Allen Poes Novelle The Pit and the Pendulum

Textbuch: Stefanie Wördemann

Dauer: ca. 25’ #

Verlag LOWmusicMOL  

UA 2011 Old Fruit Market Glasgow

David Moss + BBC Scottish Symphony Orchestra

musikalische Leitung: Ilan Volkov

2010 MEERE

für Solo-Bassklarinette und Orchester auf das gleichnamige Lied von Johannes Brahms

Dauer: ca. 25’

Verlag LOWmusicMOL  

UA 2010 Oper Oslo/  Ultima Festival Oslo

Rolf Borch + Norwegian Radio Orchestra

 

2010 mucity. Gesichter einer Stadt

Orchestersuite

Auftragswerk von KlangZeit Münster 2010

Dauer: ca. 15’    

Verlag Boosey&Hawkes 

UA 2010 Theater Münster

Sinfonieorchester Münster

musikalische Leitung: Fabrizio Ventura

2009 LIEBE. HEIMAT. TOD?

Kantorium für Konzert- und E-Gitarre solo, Kinderchor, gemischten SchülerInnen-Chor,

großes Orchester, Visuals + Live-Elektronik

Konzeption + Textbuch: Stefanie Wördemann

Audiokonzeption + -produktion: Torsten Ottersberg/GOGH s.m.p.

Auftragswerk der Akademie der Künste zu Berlin

Dauer: ca. 65’    

Verlag Boosey&Hawkes 

UA 2009 Frankfurt/Oder

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt + SchülerInnen aus Frankfurt/Oder

musikalische Leitung: Howard Griffith

2008 GOYA II. Yo lo vi

Memoratorium für einen Vokalisten/Kontrabassisten, Knabensopran, E-Gitarre,

Spanische Gitarre, einen männlichen Gebärdensolisten, gemischten Chor,

großes Orchester + Live-Elektronik

auf Zeichnungen Francisco Goyas und Texte von Hermann Kesten und Fédérico Garcia Lorca

unter Verwendung von Musiken Manuel de Falls, Hans Werner Henzes u.a.

Konzeption + Textbuch: Stefanie Wördemann

Audiokonzeption + -produktion: Torsten Ottersberg/GOGH s.m.p.

Auftragswerk der Akademie der Künste zu Berlin

Dauer: ca. 45’    

Verlag Boosey&Hawkes 

UA 2008 Philharmonie Berlin

Deutsches Symphonieorchester + Rundfunkchor Berlin + Matthias Bauer + Jörg Wilkendorf + Daniel Göritz

musikalische Leitung: Ingo Metzmacher 

2007 GOYA I

für Orchester auf Les Desastres de la guerra von Francisco Goya

und unter Verwendung von Musiken Ludwig van Beethovens

Dauer: ca. 20’    

Verlag Boosey&Hawkes 

UA 2007 Donaueschinger Musiktage 

SWR Sinfonieorchester

musikalische Leitung: Rupert Huber 

2003 Das Blaumeer (aus: Einkehrtag)

für einen männlichen Sopran, Solo-E-Gitarre, Solo-Trompete, großes Orchester + Live-Elektronik

auf Franz Schuberts Der Wanderer

Audiokonzeption + -produktion: Torsten Ottersberg/GOGH s.m.p.

Dauer: ca. 30’    

Verlag Boosey&Hawkes 

UA 2003 musica viva / Herkulessaal München

Arno Raunig + Jörg Wilkendorf + Bill Forman + Orchester des Bayerischen  Rundfunks

musikalische Leitung: Martin Brabbins 

2001 Berlin. Sinfonie einer Großstadt 

Orchestermusik zum gleichnamigen Film von Thomas Schadt auf Walter Ruttmans Stummfilm von 1929

Co-Komposition: Iris ter Schiphorst

Audiokonzeption + -produktion: Torsten Ottersberg/GOGH s.m.p.

Dauer: ca. 75’    

Verlag Boosey&Hawkes 

UA 2001 Staatsoper Berlin

Staatskapelle Berlin

2000 Verlorenwasser (aus: Der Ort / Musikalisches Opfer)

für Stimme, Solo-E-Gitarre, Solo-Kontrabass, neun GebärdensolistInnen + großes Orchester 

auf Texte Helmut Oehrings

Audiokonzeption + -produktion: Torsten Ottersberg/GOGH s.m.p.

Dauer: ca. 25’    

Verlag Boosey&Hawkes 

UA 2001 Liederhalle Stuttgart

Orchester der Staatsoper Stuttgart + Christina Schönfeld u.a.

musikalische Leitung: Lothar Zagrosek

 

1999 CRUISEN – STUDY OF PORTRAIT I

für Orchester + Live-Elektronik

Audiokonzeption + -produktion: Torsten Ottersberg/GOGH s.m.p.

Grafiken: Hagen Klennert

Dauer: ca. 20’    

Verlag Boosey&Hawkes 

UA 2000 Lille

Blindman Saxophone Quartet + Orchestre National de Lille 

musikalische Leitung: F. Karaoui

1991 COMA I

für Orchester

Dauer: ca. 10’    

Verlag Boosey&Hawkes 

UA 1992 Gewandhaus Leipzig + Philharmonie Köln

Rundfunk Sinfonieorchester Köln

musikalische Leitung: Hans Vonk

 

"Oehrings ungemein wuchtiges Melodram MASSAKER!

ist eher ein Fanal als eine Klage und an Präsident Erdoğan adressiert. Marc Sinan als Sprecher und an der E-Gitarre, Solisten, ein Frauenchor und eingestreute Zitate lassen an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig."

Michael Bartsch, taz

 "Oehrings Vokalise ist eine Partitur mal schimmernder Klänge,

mal solcher von massiver Schlagkraft. Dem ernsthaften Werk verlieh Marisol Montalvo  ihre goldene, warm strahlende Stimme. Eine verzerrte und rückgekoppelte E-Gitarre bot diesem Engelsgesang einen starken Kontrapunkt." Norbert Laufer, Rheinische Post 

„Eine Wut, eine Unerbittlichkeit und Fülle, die Oehrings Musik entfesselt, ohne Zärtlichkeit und Klage auszusparen, um, ganz auf der Höhe unserer Tage, die alles andere als Gutes verheißen, in der Tat neue Kraftfelder zu öffnen – und diese werden wir auch noch bitter brauchen!“
 Olaf Brühl, www.kultur-extra.de