MEDIEN

CD

"Das Bühnengeschehen ist bei der CD Produktion aus der Dampfzentrale Bern nicht sichtbar, aber im Hintergrund akustisch präsent. Auch so ist die Musik plastisch, denn deren Gestaltung konturiert durch einprägsame Wechsel von Klang-Geräusch-Mischungen, Groove und Improvisation und vor allem dynamische Kontraste (Gesänge und Rezitative von Flüstern bis zum Schrei) die existentielle Not innerer und äußerer Fluchtereignisse. Sie eindringlich nachvollziehen zu können, ist das Verdienst dieser hervorragenden Aufnahme.“ Hans-Dieter Grünefeld, Musik&Theater Zürich

HÖRSTÜCK 

AUTOBIOGRAFIE